Micro Mobility

Features

Der Microlino hat zwei Sitzplätze, ein Leergewicht von 450 kg, eine Reichweite von 120 Kilometern und eine Maximalgeschwindigkeit von 90km/h, was mehr als genug für den Einsatz in der Stadt ist. Mit nur 2.4 Metern Länge eignet sich der Microlino zum Querparken, der Fronteinstieg ermöglicht dabei ein direktes Aussteigen auf den Bürgersteig. Der Preis wird ungefähr 12'000 Euro betragen, weniger als ein Auto aber etwas mehr als ein Motorrad. Der Microlino kann an jeder Haushaltssteckdose aufgeladen werden in nur vier Stunden. Wir versprechen euch, der Microlino garantiert smiles n' more.

Elektrisch

Ideal für: Alltagsstrecken zur Arbeit oder zum Einkaufen

Schnelle Beschleunigung: Elektromotor ermöglicht bessere Beschleunigung

Reichweite: 120 km

Maximalgeschwindigkeit: 90 km/h

Überall aufladen

Überall laden: kann mit jedem 220V Haushaltsstecker geladen werden

Kurze Ladezeit: durch kleine Batterie dauert es auch an Haushaltsstecker nur 4h

Geringere Investition: es muss keine Ladestation Zuhause installiert werden

Einfaches Parkieren

Querparken möglich: durch Fronteinstieg kann man direkt auf Bürgersteig aussteigen

Platzsparend: drei Microlinos passen in ein Parkfeld

Schnellere Parkplatzsuche: jede Parklücke kann ausgenutzt werden

Einzigartiges Konzept

Vordertür: einfacheres Ein- und Aussteigen

Happy: kein anderes Fahrzeug wird dir ein solches Lächeln zaubern

Eye-catcher: beschert dir mehr Blicke als ein Ferrari

Umweltfreundlich

Null Emissionen: fahren ohne schlechtes Gewissen

70% leichter: dadurch wird weniger Energie verbraucht

40% weniger Teile: geringere Umweltbelastung in Produktion

Story

Inspiration

Der Visionär und Pionier Wim Ouboter hat den Microscooter und das Kickboard erfunden und es zu einem Lifestyleprodukt gemacht, welches in über 80 Ländern verkauft wird. Seine Idee revolutionierte das Konzept der urbanen Mobilität und das Denken über Fortbewegung in Städten.

Nachdem er einen Beitrag im Fernsehen über eine elektrifizierte ISO Rivolta von 1950 zusammen mit seinen zwei Söhnen gesehen hatte, waren sie sich einig, dass ein moderner Kabinenroller das perfekte Stadtauto wäre. Es sollte ein umweltfreundliches Fahrzeug sein, welches klein und wendig ist, sodass man immer einen Parkplatz in der Stadt findet. Und es soll zum Lächeln bringen!

Iso Rivolta – 1954

Die Isetta war ein Kabinenroller von Iso Rivolta aus Bresso, Italien. Mit dem einzigartigen Fronteinstieg und dem niedlichen Design wurde das Fahrzeug, welches auch "Knutschkugel" genannt wurde, in aller Welt heiss geliebt. Nach mehr als 217'000 verkauften Exemplaren stoppte die Produktion in 1962. 54 Jahre später haben wir dieses alte aber geniale Fahrzeugkonzept wieder zum Leben erweckt.

Erste Designentwürfe

Anfang 2015 wurden die ersten Designideen für den Microlino entworfen. Es war klar, dass das Design unebhängig sein sollte und nicht einfach eine Imitation der alten Isetta. Neues Design, heutige Technologie und bahnbrechende Innovation. Wir wollten eine Erinnerung an die Vergangenheit kreieren, nicht bloss eine Wiederholung!

Von alt zu neu

In Zusammenarbeit mit der Fachhochschule ZHAW und Designwerk wurden verschiedene Studien erstellt, um dieses alte Konzept in ein Fahrzeug der Zukunft umsetzen zu können. Für Testzwecke elektrifizierten wir eine alte Isetta, um unsere Resultate zu analysieren und das Gefühl für ein so kleines Auto zu bekommen. Durch die unzähligen positiven Reaktionen von den Leuten auf der Strasse wussten wir, dass dieses Projekt in die nächste Phase gehen muss.

Prototyp

Ende 2015 entschieden wir, den ersten Microlino Prototypen zu produzieren. Wir präsentierten den ersten Microlino am Genfer Autosalon im März 2016 und haben innerhalb einer Woche mehr als 500 Reservationen erhalten. Insgesamt erhielten wir 2016 mehr als 2600 Reservationen.

Made in Italy

Im April 2016 starteten wir ein Joint-Venture mit dem italienischen Autohersteller Tazzari. Tazzari hat mehr als zehn Jahre Erfahrung in der Entwicklung und Produktion von elektrischen Autos und hat ein paar Tausend Stück ihres Tazzari ZERO weltweit verkauft. Der Microlino wird in ihrer Fabrik im Herzen des berühmten Motor Valley in Italien produziert.

News

Follow our journey from the very first design draft to the first cars hitting the roads.

Microlino: Video jetzt online!

03. Januar 2016

Inspiriert von einem zeitlosen und legendären Design aus dem Jahre 1955 wird das Microlino die urbane Mobilität der Zukunft revolutionieren.

Microlino at the Consumer Electronics Show 2016

06. Januar 2016

This year it was our turn to impress the world at CES.

Automotive Brand Contest 2016

03. November 2016

Microlino gewinnt den Automotive Brand Contest in der Kategorie Future Mobility Concept.

Microlino bei M6 "Zone Interdite"

10. November 2016

Schau dir die Wiederholung der ersten Testfahrt in Paris an.

Press

Microlino in the news around the world

If you have further press requests or need any exclusive pictures, texts or videos, please contact us directly.

Microlino bei M6 "Zone Interdite"

10. November 2016

Schau dir die Wiederholung der ersten Testfahrt in Paris an.

FAQ

If you have any further questions, please feel free to contact us.

Hat der Microlino einen Crash Test?
Der Microlino gehört in die Kategorie L7e, weswegen er keinen Crash Test bestehen muss. Trotzdem ist es uns ein Anliegen, den Microlino so sicher wie möglich zu gestalten. Nach unseren Crash Simulationen besteht der Microlino deswegen auch den Crash Test mit 50 km/h.
When will the microlino be on the market?
We are still in development of the car and a lot of things have to be checked before the first serial production. But our plan is to start production around 2018.
Was wird das Fahrzeug kosten?
Der Preis wird rund 12'000 Euro betragen.
Was sind die Spezifikationen?
Der Microlino hat einen 15kW Motor, der eine Maximalgeschwindigkeit von 90 km/h erreicht und eine Reichweite von 120km hat.
Brauch der Microlino das Patent der BMW Isetta?
Es ist kein BMW ISetta Patent erforderlich, da sie ihre Produktion 1962 eingestellt haben und das Patent bereits seit Jahren ausgelaufen ist. Zudem ist BMW eigentlich nicht das Unternehmen, welches die Isetta erfunden hat. Ursprünglich kam das Fahrzeug von einer italienischen Firma namens Iso Rivolta und wurde an verschiedene Unternehmen überall auf der Welt lizenziert, darunter BMW. Deshalb wird BMW fälschlicherweise oft als Erfinder der Isetta bezeichnet.
Wann kann ich einen Microlino kaufen?
Wir werden unsere Produktion voraussichtlich Ende 2017 starten.
Wo kann ich einen Microlino kaufen?
Momentan haben wir noch keine fixen Verkaufspunkte, nehmen aber Reservationen entgegen. Es sind bereits über 2600 Microlinos reserviert.

Reservation

Du willst einen? Pack deine Chance! Reserviere jetzt deinen Microlino von der ersten Serie von 500 Fahrzeugen und verändere die urbane Mobilität mit uns. Füll einfach das Reservationsformular aus und sei ein Schritt näher an deinem Traumauto. Sei bereit dich in ihn zu verlieben!

Wichtig: du wirst ein Mail erhalten, auf welchem du bestätigen musst, dass du die neuesten Microlino Neuigkeiten erhalten willst. Falls du kein Mail bekommst, dann schau in deinem Spam Ordner nach.

Get the latest infos - Become a partner - Join the movement